Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete, 
 Und hätte der Liebe nicht, 
 So wär' ich ein tönend Erz,  oder eine klingende Schelle. 
 Und wenn ich weissagen könnte, 
 Und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis, 
 Und hätte allen Glauben, also dass ich Berge versetzte, 
 Und hätte der Liebe nicht, 
 So wäre ich nichts.

 Und wenn ich alle meine Habe  den Armen gäbe, 
 Und ließe meinen Leib brennen, 
 Und hätte der Liebe nicht, 
 So wäre mir's nichts nütze.

 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunkeln Worte; 
 Dann aber von Angesicht zu Angesichte. 
 Jetzt erkenne ich's stückweise, 
 Dann aber werd ich's erkennen, gleich wie ich erkennet bin.

 Nun aber bleibet Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; 
 Aber die Liebe ist die größeste unter ihnen.

 Paulus / Brief an die Korinther 13:1-3, 12-13

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

* Kennzeichnet erforderliche Felder

Kontakt

Telefon: +49 172 8210526

E-mail: contact(at)christianmariaschmidtde

 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.